GESCHICHTE

Nikka Whisky Gründer Masataka Taketsuru, der als „Vater des japanischen Whiskys“ gilt, prägte – auch dank der liebevollen Unterstützung seiner schottischen Ehefrau Rita – die Geschichte des japanischen Whiskys.

1894

wird Masataka Taketsuru am 20. Juni in Hiroshima, Japan geboren.

1896

wird Rita am 14. Dezember in Kirkintilloch, Schottland geboren.
Masataka-Taketsuru-young-portrait

1916

Masataka macht seinen Abschluss an der Technischen Hochschule für die Herstellung fermentierter Lebensmittel in Osaka.
Er wird Mitarbeiter der Settsu Shuzo Co., Ltd. in Osaka.
Enters Settsu Shuzo Co., Ltd. in Osaka.

1918

Settsu Shuzo schickt Masataka nach Schottland, da das Unternehmen japanischen Whisky herstellen möchte.
Masataka geht im Juli in Kobe an Bord und erreicht Schottland im Dezember, nachdem er Weingüter in San Francisco besucht hat.

Masataka geht im Juli in Kobe an Bord und erreicht Schottland im Dezember, nachdem er Weingüter in San Francisco besucht hat. Dank seiner Chemiekenntnisse begibt sich der junge Mann nach Schottland, um dort die Geheimnisse der Whisky-Produktion zu erkunden.

Anerkennung

Nachdem eine Yoichi-Abfüllung bei einer internationalen Blindverkostung 2001 vom Whisky Magazine mit dem Titel „Best of the Best“ ausgezeichnet wurde – das erste Mal, dass ein nicht aus Schottland stammender Whisky eine solche Auszeichnung erhielt – findet die Qualität der japanischen Malt Whiskys und Blends nicht nur unter Profis aus der Branche, sondern auch unter Connaisseurs und Whisky- Begeisterten immer mehr Beachtung. Seither ist Nikka zur meistgekauften japanischen Whiskymarke in Europa avanciert.

Taketsuru wäre sicherlich stolz zu wissen, dass seine Whiskys in Europa, auf dem Kontinent auf dem alles begann, eine ganze Reihe Anhänger gefunden haben.

WWA „Distillery Manager of the Year“

2016 – Koichi Nishikawa der Yoichi-Brennerei

ISC „Distiller of the Year“

2015 – Nikka Whisky

ISC „Trophy“

2017 – Nikka Coffey Malt
2015 – Nikka From the Barrel
2007 – Taketsuru 21 years old

WWA „World’s Best Blended Malt“

2018, 2015, 2014, 2012 – Taketsuru 17 years old
2011, 2010, 2009, 2007 – Taketsuru 21 years old

WWA „World’s Best Single Malt“

2008 – Yoichi 1987

Whisky Magazine „Best of the Best“

2001 – Single Cask Yoichi 10 years old